Rahmenbedingungen

Ablauf

Therapie 



Erstkontakt 

Den Erstkontakt stellen Sie telefonisch oder per E-Mail zu mir her. Dabei klären wir Ihr Anliegen und Ihre Bedürfnisse. Im Anschluss vereinbaren wir einen Termin für ein persönliches Erstgespräch in meiner Praxis, um das weitere Vorgehen zu besprechen.


 


Erstgespräch

Im Rahmen eines Erstgesprächs lernen wir einander kennen und klären gemeinsam Ihre Anliegen und Ziele. Dabei stehen Ihre Beweggründe, der aktuelle Anlass und Ihre Erwartungen, welche Sie zu einer Therapie motivieren, im Mittelpunkt. 
Bei diesem Termin werden sämtliche Rahmenbedingungen für den Verlauf einer Psychotherapie besprochen (Methode, Setting, Frequenz, Honorar, Absageregelung). 
Zusätzlich können Sie alle Fragen stellen, die wichtig für Sie sind. 

 

Wenn Sie sich eine Zusammenarbeit mit mir vorstellen können, planen wir gemeinsam das weitere Vorgehen für Ihr Anliegen.

Dauer: 50 Minuten

 

klinisch-psychologische Diagnostik 


Erstkontakt 

Den Erstkontakt stellen Sie bitte telefonisch her. Dabei klären wir Ihr Anliegen.  
Im Anschluss vereinbaren wir einen Termin für ein persönliches Erstgespräch in meiner Praxis, um das weitere Vorgehen zu besprechen.



 Erstgespräch

Das Erstgespräch im Rahmn der klinisch-psychologischen Diagnostik dient der Klärung des Anliegens, sowie der Fragestellung.

Bei diesem Termin werden sämtliche Rahmenbedingungen für den Verlauf der Diagnostik besprochen (Setting, Honorar, Dauer, Absageregelung). Zusätzlich können Sie alle Fragen stellen, die wichtig für Sie sind. 

Im Rahmen des Erstgespräches werden wir Beginnen eine Anamnese zu erheben. 

  • Zusätzlich: 2-3 weitere Termine (unter Einsatz klinisch-psychologischer Verfahren)


  • Rückmeldegespräch: Befundbesprechung, Empfehlungen mögliche weitere Beratungs- bzw. Behandlungsangeboten

.

 


Sitzungsfrequenz

Die Dauer und der Ablauf der Therapie orientieren sich an den Anliegen und Zielen der Patient*inen. 
Empfohlen wird ein Setting mit wöchentlichen Sitzungen mit 50 Minuten.  

Verschwiegenheiten

Die psychotherapeutische Beziehung stellt einen bedeutenden Wirkfaktor für den Erfolg einer psycho-therapeutischen Behandlung dar. 
Vertrauen und Sicherheit sind dabei die Grundbausteine dieser Beziehung. 

 

PsychotherapeutInnen unterliegen laut §15 des Psycho-therapiegesetzes und Klinische- und Gesundheits-psychologInnen laut §37 des Psychologengesetzes (2013) einer gesetzlich verankerten absoluten Verschwiegenheitspflicht. Ebenso sind Ihre Daten nach der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung geschützt.

 

Diese Verschwiegenheitspflicht dient dem Schutz der für das Gelingen der Therapie notwendigen Vertrauensbeziehung zwischen den PatientInnen und den jeweiligen PsychotherapeutInnen.

Honorar

Therapie-Einheiten sind am Ende der Stunde bar zu bezahlen. Zurzeit ist keine Kostenrückerstattung über die Krankenkasse möglich. Psychotherapeutische und klinisch-psychologische Leistungen sind gemäß §6 Abs.1 Z 19 UstG umsatzsteuerbefreit.

 

Die Preise einer Psychotherapiesitzung setzen sich aus der individuellen Vorbereitung, der eigentlichen Einheit sowie der Nachbereitung zusammen. 
 

Einzelgespräch à 50 Minuten: 100,- Euro 

 Die Kosten der klinisch-psychologischen Diagnostik werden individuell nach zeitlichem Aufwand und Fragestellung verrechnet. 

Die Honorarnote der klinisch-psychologische Dignostik setzt sich aus den persönlichen Gespräch, der Anamnese, der Voragbe und Auswertung der Testmaterialien, des schriftlichen Befundes und der Befundbesprechung zusammen.  

Absageregelungen

 

Vereinbarte Termine sind verbindlich einzuhalten.
Sollten Sie einen vereinbarten Sitzungstermin nicht wahrnehmen können, bitte ich Sie, diesen mindestens 24 Stunden vorher abzusagen. Es ist ausreichend, wenn Sie mir eine Nachricht auf meiner Mobilbox hinterlassen, bzw. eine SMS oder E-Mail schicken. 

 

Nur bei Einhaltung dieser Absageregelung kann die Sitzung kostenfrei storniert werden. 
Bei kurzfristiger Absage bzw. bei Nicht-Einhalten eines Termins ist die Einheit voll zu bezahlen.